Part 1: VR


Part 2: Carpe Diem






Carpe Diem war ein zweitiliges Projekt, welches ich über zwei Semester angefertigt habe. Es handelt von einem Mann, welcher in einer virtuellen Realität lebt, bis der Strom ausfällt.
Als er jedoch aufsteht um den Strom wieder einzuschalten fällt sein Blick auf das Fenster in einer Tür, durch das er die Außenwelt sehen kann.

Die beiden Videos wurden Frame für Frame per Hand gemalt und dann in einem Videobearbeitungsprogramm zusammengefügt.